Global Windows Azure Bootcamp

HTBLA Leonding
March 29, 2014 9:00 AM - 5:00 PM

Event Sponsors

Compuware APM

Sponsor: Compuware APM Logo)

Application Performance Management bedeutet, eine schnelle und robuste Applikation möglichst effizient zur Verfügung zu stellen. In einer Windows Azure Umgebung spielen diesbezüglich die Wahl von Cloud Services unter Berücksichtigung von Architektur und Kosten eine wichtige Rolle, beispielsweise Table Storage vs. SQL Azure vs. Oracle DB auf einer VM oder die Verwendung von CDNs oder multi-datacenter Deployments.

Meistens wird Windows Azure verbrauchsorientiert abgerechnet, sprich alles was eine Applikation konsumiert, muss bezahlt werden. Es ist also notwendig herauszufinden, ob die Applikation effizient implementiert wurde, z.B. Zugriffe auf Windows Azure Storage Services oder CPU Verbrauch (Anzahl der Roles/VMs) bei gleicher Last, und zwar nicht nur im Produktionsdeployment sondern auch von Release zu Release zur Regressionsüberprüfung. Mit unserer PurePath Technologie ist die Compuware APM Lösung in der Lage, jede einzelne User-Interaktion vom touch auf dem SmartPhone, click im Browser oder Rich Client, durch alle Tiers (im Fall Windows Azure Web und Worker Roles bzw. VMs oder auch gebundene Instanzen des eigenen Rechenzentrums) bis zum Datenspeicher, z.B. Windows Azure Storage Services, SQL Azure, Cassandra, MongoDB und viele mehr, zu verfolgen.

Somit lässt sich sehr einfach herausfinden welche Services, Features etc. wie viele Ressourcen für die Kostenanalyse (z.B. eine Suche greift 14-mal auf den Table Storage zu) benötigen und wie diese Ressourcen die Performance der Applikation beeinflussen (z.B. Verwendung des CDNs).

Microsoft Österreich

Sponsor: Microsoft Österreich Logo)

Seit seiner Gründung 1991 hat sich Microsoft Österreich vom Kleinstbetrieb mit 3 Mitarbeitern zu einem Mittelbetrieb mit heute insgesamt rund 340 Mitarbeitern entwickelt. Seit 1991 ist Microsoft mit einer eigenen Niederlassung in Wien vertreten, seit 2006 verfügt das Unternehmen mit Vexcel Imaging über eine F&E-Niederlassung in Graz, seit 2008 verfügt Microsoft in Wien über das erste österreichische Microsoft Innovation Center (M.I.C). 

An beiden Standorten beschäftigt Microsoft insgesamt rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gemeinsam mit mehr als 5.000 heimischen Partnerunternehmen hat sich Microsoft Österreich zum Ziel gesetzt, Menschen und Unternehmen zu ermöglichen, durch Software ihr volles Potenzial zu entfalten. 

Es werden laufend Bildungspartnerschaften für Kindergärten, Schulen und Universitäten entwickelt, sowie IT-Ausbildungsprojekte für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen umgesetzt. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen für den sicheren Umgang mit Informationstechnik, dem Schutz persönlicher Daten und Kinder-und Jugendschutz im Web und fördert Innovationsprojekte am Standort Österreich.

„Das gesellschaftliche Engagement bei Microsoft setzt ganz stark auf die Themen Bildung und Wissenstransfer. Für uns als IT-Unternehmen geht es dabei besonders um die Überwindung des „Digital Divide“ – also der Kluft zwischen Menschen, die die Vorteile der Informationstechnologie bereits tagtäglich nutzen und denjenigen, denen bis dato aus unterschiedlichsten Gründen der Zugang verwehrt war. In der Teilhabe an der Informations- und Wissensgesellschaft sehen wir einen wesentlichen Schlüssel zur Vermeidung von Armut und sozialer Benachteiligung.“

Georg Obermeier, General Manager Microsoft Österreich

www.IT-Visions.at

Sponsor: www.IT-Visions.at Logo)

Die www.IT-Visions.at ist die österreichische Vertreterung von www.IT-Visions.de, einem Verbund der deutschsprachigen Top-Experten im Bereich der Microsoft-Produkte und -Technologien insbesondere .NET.

Unter Leitung und Mitwirkung der bekannten .NET-Experten FH-Prof. Manfred Steyer und Dr. Holger Schwichtenberg bietet www.IT-Visions.at:
  • Strategische und technische Beratung
  • Konzepte, Machbarkeitsstudien und Reviews
  • Coaching bei Entwicklungsprojekten
  • Softwareentwicklung (Prototypen und Produkte)
  • Technischer Support vor Ort und via Telefon, E-Mail oder Web-Konferenz
  • Individuell zugeschnittene technische Vor-Ort-Schulungen und anforderungsorientierte Workshops
  • Öffentliche Seminare (in Kooperation mit dem Heise-Verlag), siehe www.dotnet-akademie.de
Zu unseren Kunden gehören neben vielen mittelständischen Unternehmen auch Großunternehmen wie z.B. E.ON, Bertelsmann, EADS, Siemens, MAN, Bayer, VW, Bosch, ThyssenKrupp, Merkle, Fuji, Festo, Dr. Oetker, Deutsche Post, Deutsche Telekom, Fielmann, Roche, HP, Jenoptik, Hugo Boss, Zeiss, IKEA, diverse Banken und Versicherungen sowie mehrere Landesregierungen.